top of page

Was machen wir bei den ErlebnisKids?!

In letzter Zeit haben wir einige Veränderungen am Stall zulassen müssen. Bei den ErlebnisKids haben wir - mein Mann und ich - das ganze thematisiert.

Wir haben Fenja, Zariah, Imala-Pünktchen, Magena und Lakota verabschiedet. Die Kinder durften sich ganz viel Zeit beim "Tschüss" sagen lassen.

An diesem Tag haben wir uns einen echten großen Pferdeanhänger angeschaut. Die Kinder durften in den Anhänger rein und wir haben besprochen und gesehen was ein Pferd beim Verladen alles benötigt. Auch über das Hängertraining haben wir gesprochen. "Man braucht ganz schön viel Zeit, damit sie darein gehen oder?" fragte mich ein Kind, ich habe den Kindern erklärt, dass man ganz viel Zeit und Ruhe benötigt um die Pferde zu verladen. Pferde sind Fluchttiere und finden den Hänger ziemlich grusselig, eigentlich würden sie lieber zu Fuß gehen als in so einem Anhänger zu stehen. Aber mit viel Übung kann man den Pferden beibringen, dass es gar nicht so schlimm ist.



Beim nächsten Treffen waren wir gemeinsam mit Imala-Pünktchen den Schnee entdecken. Zusammen haben wir unser Pony geputzt und dann sind wir los in den Weiherwald. So schön, dass noch einmal Schnee gekommen ist. Zum Schlittenfahren hat es uns leider nicht gereicht. Wir haben Schneemänner gebaut und ein Iglu. Haben Imala-Pünktchen den Schnee gezeigt.


Und dann endlich war es soweit und wir haben einen Ausritt gemacht. Es lag keinen Schnee mehr. Leider war es die ganze Zeit am regnen. Aber auch im Regen kann man reiten gehen. Die Kinder hatten sehr viel Spaß gehabt und es war einen richtig tolle Körpererfahrung.





38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page